Konzerte

Weber Wohler Band

Samstag, 15. Juni 2019, Beginn 20:00 Uhr – Eintritt frei / Kollekte

Mundart mit Herzblut

Der Name lässt es erahnen: Die WEBER WOHLER BAND aus dem Zürcher Oberland entspringt einem Duo-Projekt. Die beiden Gründer, Thomas Weber und Guido Wohler hatten mit dem Punk-Trio «Notausgang» bereits in den 1990er Jahren hunderte von Konzerten im In- und Ausland gespielt.

2011 wagten sie dann unter dem damaligen Namen «WEBER & WOHLER» einen musikalischen Neuanfang. Aus Punk wurde folkiger Pop und aus Deutsch wurde Mundart.

Aus «WEBER & WOHLER» entstand die «WEBER WOHLER BAND» mit den Mitgliedern Jan Abegg, Alessandro Marson und Domi Dettling sowie Thomas Weber und Guido Wohler. Im selben Jahr spielte die Band unter diesem Namen mehr Konzerte als je zuvor.

«Was machen wir eigentlich?»

Diese Frage stellt sich die Band immer wieder von Neuem. Dass man gute Musik macht und Freude dabei hat, daran bestehen keine Zweifel.

Schwierig wird es immer erst dann, wenn man sich selbst in Worten zu definieren versucht. Dies ist auch kein Wunder, denn die Songs könnten kaum vielfältiger sein. Elemente aus Pop, Rock, Folk sind darin enthalten und in einigen sind Einflüsse aus der Punk- oder Countrymusik zu hören. Auch die Bezeichnung Singer-Songwriter wäre nicht unangebracht, schliesslich nehmen Inhalt und Essenz der einzelnen Songs stets eine wichtige Rolle ein.

Wir sind «halt en bunte Huufe» sagt Thomas Weber immer wieder. Dies zeigt sich nur schon darin, dass die Altersdifferenz innerhalb der Band gut dreissig Jahre beträgt. Ausserdem hat jedes Bandmitglied einen etwas anderen musikalischen Hintergrund. Genau diese Vielfältigkeit macht die Band und deren Musik schlussendlich aus – da sind sich alle einig.

Die Frage, wie man den Stil am besten beschreiben soll, bleibt jedoch bis heute ungeklärt. «Mundart mit Herzbluet» ist wohl die treffendste Bezeichnung, hinter der alle stehen können.

Vom 16. Juni – 15. September gehen wir in die Sommerpause und der Pura Vida Keller ist nur für Gesellschaften auf Vorreservation geöffnet.

 

Beth Wimmer

Samstag, 21. September 2019, Beginn 20:000 Uhr – Türöffnung 17:30

Eintritt frei / Kollekte

Über Beth Wimmer – „Switzerland’s Americana Songstress“ 

Aufgewachsen in der Nähe von Boston, von ihren älteren Geschwistern mit Janis Joplin und Neil Young infiziert, zog es Beth Wimmer mit 18 Jahren nach Süd-Kalifornien. Hier fand sie den perfekten Nährboden für ihre Inspiration. Unter der Anleitung von ‚Mojo Monkeys‘, Roots-Rockers David Raven und Billy Watts (Keith Richards, Norah Jones. Dixie Chicks, Eric Burdon, John Mayall) feilte sie an ihrer Bühnenpräsenz und perfektionierte ihr Songwriting.

Beth schreibt mit viel Fingerspitzengefühl und Humor Songs über Menschen, das Leben, Träume und die Tücken der Liebe… Letztere zogen sie vor zehn Jahren dauerhaft in die Schweiz.

Ein Highlight ihrer Zeit in der Schweiz fand erst kürzlich statt: Im Juli 2018 spielte Beth mit ihrer Band Soul Mates am legendären Montreux Jazz Festival.

Mit ihrer warmen eindringlichen Stimme und dem Mix aus Folk-Rock und Americana gewann Beth die Herzen des Europäischen Publikums schnell für sich.

‚Bookmark‘ (2018), das vierte Album von Beth, bietet neun neue Originalsongs und ein Cover von ‚Starman‘, das den verstorbenen David Bowie ehrt.

‚Bookmark‘ wurde von dem Gitarristen Billy Watts (Eric Burdon and The Animals, Bonnie Raitt, John Mayall) mit Beth co-produziert und vereint die phantastische Musikalität von Watts, David Raven und Taras Prodaniuk (Mojo Monkeys) sowie die von Beths Kollegen aus der Schweiz, Suzie Candell, Rodrigo Aravena und Dänu Wisler.

Beth freut sich über die Gelegenheit, die Songs von „Bookmark“ live zu präsentieren.

„Beth Wimmers Album „Bookmark“ (2018) ist eingängige Americanamusic mit kalifornischer Sonne gewürzt und voller Esprit vorgetragen. Zehn Songs, die mit Roadmusic und Liebesballaden eine ganze Palette an Emotionen abdecken und dabei gekonnt zwischen Enthusiasmus und Sentimentalität pendeln. Auf Radio-Skala zu hören in den Sendungen von „Go-West“. -Karsten Rube, Radio Skala, Berlin.

„Die Amerikanische Singer Songwriterin Beth Wimmer (Gesang, Gitarre) spielt einen ausgewogenen Mix aus Folk, Alt-Country und Rock. Ihre sehr persönlichen Songs beschreiben die Freuden, die Dramatik und den Widerspruch des Lebens. Mit ihrer ausdrucksstarken Stimme und ihrer charmanten und kontaktfreudigen Art gewinnt sie ihr Publikum im Handumdrehen.“ 
-David Lüthi, Percussionist, CH.

🎶 🎶 🎶 🎶 🎶
 
LINKS / VIDEO CLIPS:
VIDEO –
Beth Wimmer — Montreux Jazz Festival, ‚Bookmark‘ — https://youtu.be/4vrCQfSnEXc
Beth Wimmer — Montreux Jazz, Song-montage — https://youtu.be/p932RfuOKrQ
Beth Wimmer — For The Living (official) — http://youtu.be/0oDjv2TZMvk
Beth Wimmer — ‚Bookmark‘ Maienfeld, May 2018 —https://youtu.be/SW7iKPZ0j9E

 

Hugh Moffat

Freitag, 15. November  2019 / Beginn 20:00 Uhr

Eintritt frei / Kollekte

   

Hugh Moffatt – nach vielen Jahren wieder einmal in Europa unterwegs!

Der Nashville Troubadour gastiert im Pura Vida Keller!

Während Dekaden gehörte der Songwriter Hugh Moffatt zu den gehegten und gepflegten Perlen der Songwriter-Guilde. Er gehörte zu den Gästen des nunmehr legendären Singer-Songwriter-Festivals in Frutigen und tourte mehrmals durch Europa – sowohl solo wie auch in Triobesetzung oder mit seiner Schwester Katy Moffatt, die etliche seiner Songs in ihrem Programm ebenfalls spielt.

In den letzten fast zehn Jahren ist es aber in Europa ruhig geworden um Hugh Moffatt, er hat die USA nur noch selten verlassen, hat sich aber stets weiter mit Musik engagiert und unter anderem auch an Opern mitgeschrieben. Sein Handwerk ist aber das gepflegte, gefühlsbetonte und hochstehende Songschreiben. Etliche seiner früheren Songs wie „Carolina Star“, „Old Flames“ usw. gehören zu den Klassikern der Songwriterzunft und werden von vielen Countrygrössen in ihrem Repertoire gepflegt.

Nun kehrt Hugh Moffatt nach einigen Jahren endlich mal wieder solo nach Europa zurück und stellt seine tiefgehenden, ruhigen, intensiven Songs auf charismatische, ehrliche und direkte Weise mit Solokonzerten auf die Bühne.

Dieses Konzert sollte man auf keinen Fall verpassen!

Hörprobe: Carolina Star

https://www.youtube.com/watch?v=3pGFahhyb4k&list=PL7sMZPHrSYR8aXIc9qT_PQfcEoAgtwVm8